Was bedeuten Ametropie und Emmetropie?

Ametropie bedeutet Fehlsichtigkeit. Es gibt verschiedene Formen der Ametropie: Myopie (Kurzsichtigkeit), Hyperopie (Weitsichtigkeit) und Astigmatismus (Stabsichtigkeit). Sie allen beruhen auf einem Missverhältnis zwischen dem Brechwert des Auges und seiner Baulänge. Beim Astigmatismus kommt hinzu, dass die Hornhaut des Auges oder die Augenlisne unregelmäßig gewöbt sind. Dadurch wird das einfallende Licht verschiedenartig stark gebrochen, was unterschiedliche Brennweiten und einen verzerrten Seheindruck zur Folge hat. 

Das Gegenteil der Ametropie ist die Emmetropie, zu Deutsch: Rechtsichtigkeit. Hierbei sind der Brechwert und die Baulänge perfekt aufeinander abgestimmt, so dass (bis zu einem gewissen Alter) keine Brille oder Kontaktlinsen benötigt werden.

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.