Home Slide

Lehre vom Sehen, von den Fehlsichtigkeiten und deren Korrektion

Die Optometrie ist die Lehre vom Sehen, von visuellen Störungen und deren optischer bzw. optometrischer Versorgung. Sie umfasst neben der biologischen und physikalischen Optik die Kenntnisse und Techniken, um Ursachen von Sehproblemen zu erkennen und um visuelle Störungen, zum Beispiel eine Fehlsichtigkeit oder eine Augenbewegungsstörung, zu messen und zu korrigieren. Das Anwendungsziel von Optometrie ist, mit physikalisch-optischen Mitteln das bestmögliche Sehen beider Augen zu erreichen!

mehr lesen...

News

23 Mär

Digitalisierung: Nur 9% der Brillenträger optimal versorgt

Auf der CeBIT in Hannover erleben die Besucher dieser Tage wie die „digitale Zukunft“ aussehen könnte. Welche technischen Trends sich am Ende durchsetzen werden, wird die Zeit zeigen. Eines ist jedoch gewiss: Die Anforderungen ans Sehen werden nicht kleiner. Augenoptikern und Optometristen kommt daher eine wichtige Rolle zu.

Mehr

15 Mär

Neue Präventionsmaßnahme für gutes Sehen im Alter gestartet

Die alarmierenden Ergebnisse einer Studie mit Bewohnern stationärer Pflegeeinrichtungen in Bayern zu deren Sehfähigkeit haben zur Einführung einer neuen Präventionsmaßnahme geführt, die betroffene Senioren in ihrer Alltagskompetenz stärken und Sehbeeinträchtigungen rechtzeitig erkennen und behandeln soll.

Mehr

07 Mär

„Optiker-Qualität“ im Internet nicht möglich

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) dürfen Online-Anbieter von Brillen künftig nicht mehr mit der Aussage „in Optiker-Qualität“ werben. Zuvor hatte der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) bereits vor Gericht durchgesetzt, dass Gleitsichtbrillen aus dem Internet mit einem Warnhinweis versehen werden müssen.

Mehr